VTS - Verband Textilpflege Schweiz

FACHFRAU/FACHMANN TEXTILPFLEGE EFZ

Fachleute Textilpflege EFZ arbeiten mit Textilien, Technik und Menschen. Die Arbeit ist abwechslungsreich, verantwortungsvoll und bietet eine optimale Grundlage für eine spannende Karriere. Je nach Schwerpunkt «Textilreinigung» oder «Wäscherei» unterscheiden sich die Arbeitsorte und Tätigkeiten.

DIE BRANCHE

Spitäler, Alters- und Pflegeheime, Hotels, Restaurants, die Industrie, der Handel, aber auch Privatpersonen sind jeden Tag auf saubere Wäsche angewiesen. Die Textilien sind dabei so vielfältig wie die Kunden selbst: Bettwäsche, Berufskleider, Operationskittel, Hemden, Oberbekleidung, Schutzkleider, Vorhänge, Frottierwäsche usw. Die Textilpflegebranche der Schweiz beschäftigt rund 7000 Personen, welche für die professionelle textile Versorgung von Unternehmen und Privathaushalten verantwortlich sind. Wirst du bald eine davon sein?

DER BERUF

Die Ausbildung zur Fachfrau / zum Fachmann Textilpflege EFZ dauert drei Jahre und du entscheidest, mit welchem Schwerpunkt (Wäscherei oder Textilreinigung) du deine Ausbildung abschliessen wirst. Fachleute Textilpflege pflegen die ihnen anvertrauten Textilien professionell und eignen sich ein grosses Wissen über Fasern, Stoffe und Drucke an. Technisches Verständnis ist dabei unerlässlich, denn in den Betrieben werden modernste computergesteuerte Anlagen und Verfahrenstechnologien eingesetzt. Neben der technischen Seite setzen sich Fachleute Textilpflege mit Themen wie Chemikalien, Umwelt und Hygiene, Kundenkontakt und -beratung sowie mit betriebswirtschaftlichen Vorgängen, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz auseinander. Der Unterricht an der Berufsfachschule findet einmal pro Woche in Zürich statt.

DIE KARRIERE

Die Ausbildung bildet eine optimale Grundlage für eine Berufskarriere, denn qualifizierte Fachleute sind gefragt. Du hast die besten Voraussetzungen, z. B. zum Abteilungsleiter, Filialleiter, Betriebsleiter, Textilkaufmann, Einkäufer oder gar zum selbständigen Unternehmer aufzusteigen. Fachliche Weiterbildungsmöglichkeiten bestehen mit der höheren Fachprüfung zum/zur Textilmeister/in mit eidgenössischem Diplom oder einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung. Ausserdem gibt es eine Vielzahl von Kursen, welche vom Verband Textilpflege Schweiz VTS, lavasuisse oder der Textilfachschule STF angeboten werden.

DIE ANFORDERUNGEN

– Guter Abschluss der Oberstufe
– Freude an Textilien, Technik und am Umgang mit Menschen
– Selbständig und teamfähig
– Gepflegtes und freundliches Erscheinungsbild
– Gute körperliche Fitness

DER LOHN

Der Verband Textilpflege Schweiz gibt folgende Lohnempfehlungen ab (pro Monat/x13):
1. Lehrjahr CHF 650; 2. Lehrjahr: CHF 850; 3. Lehrjahr: 1100 

DIE NÄCHSTEN SCHRITTE

Kontaktiere einen Ausbildungsbetrieb in deiner Nähe. Eine Liste findest du hier.
Diese Betriebe bieten auch Schnupperlehrangebote an.
Alle Informationen zur Ausbildung findest du auch in dieser Broschüre.
Besuche uns auf Facebook: www.facebook.com/verband.textilpflege.schweiz