VTS - Verband Textilpflege Schweiz

Ombudsstelle für Lernende

Fragen, Probleme oder Beschwerden in der Lehrzeit, die nicht vor Ort geklärt oder gelöst werden können?

Die Ombudsstelle des VTS steht für Lernende der beruflichen Grundbildung «Textilpfleger/in EFZ» zur Verfügung. Während der Lehrzeit kann es zwischen dem Lehrbetrieb und dem Auszubildenden zu schwierigen Situationen kommen. Es können Spannungen oder Konflikte entstehen, welche Lernende nicht alleine zu lösen vermögen. In solchen Fällen können sich diese an die Ombudsfrau, Melanie Saner, wenden. Sie überprüft Anliegen, beratet, schlichtet und vermittelt bei Konflikten.


Vorgehen

  • Anliegen können in einem ersten Schritt telefonisch angemeldet werden. In jedem Fall muss der Sachverhalt jedoch auch schriftlich mitgeteilt werden.
  • Die Ombudsfrau klärt den Sachverhalt mit der betroffenen Person und versucht, Lösungswege aufzuzeigen. Bei Bedarf kann die Ombudsstelle andere Experten zur Beratung herbeiziehen.


Wichtig zu wissen

  • Anliegen werden vertraulich behandelt und nur mit Einverständnis der Betroffenen weitergeleitet.
  • Beschwerden bezüglich nicht bestandener Prüfungen liegen nicht im Aufgabenbereich der Ombudsstelle.
  • Die Ombudsstelle besitzt keine Sanktionsmöglichkeiten. Ratschläge der Ombudsstelle sind weder für Lehrbetriebe noch für Auszubildende (rechtlich) bindend.


Kontakt

Melanie Saner, MSc BA
Ombudsfrau Lernende / Projektleiterin VTS

Tel:   031 310 20 30
Mail: office(at)textilpflege.ch